WM 2010 und MITGLIEDERWERBUNG

#1 von George Best jr. , 25.02.2010 22:58

Liebe Leute,
natürlich ist es ganz hervorragend, dass in wenigen Monaten die nächste Weltmeisterschaft bei uns im Land ausgetragen wird - passend zum Vereinsjubiläum in Rain! Und ich wünsche jetzt bereits den Organisatoren alles Gute&einen schnen Turnierverlauf. ABER die mit Abstand wichtigste Frage im Vorfeld des Turniers lautet:

WIE KANN DIE WM ZUR POSITIVEN AUSSENDARSTELLUNG DES SPIELS/SPORTS GENUTZT WERDEN - UND WIE KANN DIE WM WERBETECHNISCH GENUTZT WERDEN, DEM SPIEL&DEM VERBAND NEUE SPIELER&MITGLIEDER ZUZUFÜHREN?!

Wie wir alle wissen, ist das Subbuteo-Spiel in Deutschland in den letzten zehn Jahren stark rückläufig (im Unterschied zu Italien bsp.), es gibt viel zu wenig Vereine, in den Großstädten Köln, Hamburg, München ... KEINE Vereine (unglaublich!), ganze Bundesländer ohne jede Präsenz, viel zu wenig aktive Spieler, und und und ... die alleinige Konzentration auf Spitzenturniere und auf den "Spitzensport" halte ich für fatal, meines Erachtens müsste mit viel Entschlossenheit und Phantasie gegengesteuert werden, um eine neue Subbuteo-Basisbewegung zu entfachen!
Ein Beispiel: die offizielle Homepage des Verbandes ist eine tausendprozentige Verbesserung gegenüber der alten Side (aber die wirkte auch wie tt), ABER sie ist in ihrer jetzigen Form überhaupt nicht gehalten, das Spiel Neuinteressenten auf eine attraktive Weise näher zu bringen. Da fehlt so vieles ...

Der Niedergang muss gestoppt und umgekehrt werden - DAS ist die ZENTRALE Aufgabe für den Vorstand und für alle Mitglieder. Eine WM, die dazu nicht erfolgreich genutzt wird, wäre für das Subbuteospiel in Deutschland eine wertlose WM!

Best jr. (Manager "Gliding Stars Aachen")

George Best jr.  
George Best jr.
Beiträge: 49
Registriert am: 24.11.2009


RE: WM 2010 und MITGLIEDERWERBUNG

#2 von Hagi , 27.02.2010 18:26

Hallo George !!
Was Du geschrieben hast ist alles richtig. Leider wird es aber wohl so sein , dass auch diese WM eher unbemerkt von der Öffentlichkeit stattfinden wird. Wir haben 2006 vor der WM in Dortmund so viel Werbung gemacht wie nie zuvor. Es wurden alleine 3 grosse Berichte in der Westfälischen Rundschau gebracht. Mit Thossa und einigen anderen hatten wir ein Fotoshooting im Westfalenstadion. Bei der WM war ein Team von WDR 2 da . Fernsehen war auch da und und und !!!
Das Ergebnis war , dass sich bei mir z. B. 4 Leute meldeten , die "irgendwann " mal Subbuteo gespielt haben. Alle kamen aus der Nähe von Dortmund. Es gab dann 2-3 Mails , Einladungen zum Training und Tel. Nummern.
Dann war es das wieder und von den Leuten habe ich bis heute nichts mehr gehört.
Ich will damit nur sagen , dass es wirklich schwierig ist , die Leute für Subbuteo zu begeistern. Es ist einfacher , im Bekanntenkreis oder sogar in der eigenen Familie neue Mitglieder zu gewinnen.
Die WM wird sicher für den Ort Rain ein Höhepunkt werden , aber ich bezweifel ( leider ) dass selbst in Rain die Leute der TSG die Türen hinterher einlaufen.
Verstehe mich nicht falsch !! Ich würd mich freuen , wenn irgendwann mal 250 Spieler in einer deutschen Rangliste auftauchen , alleine mir fehlt der Glaube.

 
Hagi
Beiträge: 44
Registriert am: 23.11.2009


RE: WM 2010 und MITGLIEDERWERBUNG

#3 von Pauli ( Gast ) , 02.04.2010 14:34

Wer seid Ihr überhaupt "Gliding Stars"

Macht Euch alle nicht so wichtig !!!!


Pauli - TSG RAIN

Pauli

RE: WM 2010 und MITGLIEDERWERBUNG

#4 von Thossa , 05.04.2010 01:32

Diesbezüglich gegen wir bei mal in medias res.

 
Thossa
Beiträge: 119
Registriert am: 21.11.2009


AW: WM 2010 und MITGLIEDERWERBUNG

#5 von George Best jr. , 05.04.2010 13:12

Ich habe in letzter Zeit einige Gedanken entwickelt, wie dem deutsche Subbuteo (ich schließe aber auch die Schweizer und Österreicher in die Problematik mit ein) auf die Sprünge geholfen werden kann. Ich werde diese "Analyse" demnächst mal zu Papier bringen und dann im Forum zur Diskussion stellen.
Unabhängig davon: Natürlich ist es bedauerlich, dass die Werbekampagnen im Zuge der Dortmunder WM 2006 - wie von Hagi sehr gut rübergebracht - nichts oder nur sehr wenig gebracht haben. Dies sollte aber nicht bedeuten, in eine anhaltende Resignation zu verfallen und nichts zu machen oder die Schiene zu fahren "weiter so wie bisher".
Konkret: Es wäre phantastisch, wenn zur WM in Rain ein größerer Bericht in "11 Freunde", dem renommierten Monatsmagazin für Fußballkultur, erscheinen würde. Dieser Werbeeffekt wäre unbezahlbar - wir würden auf einen Schlag DIE Zielgruppe ansprechen, die für Subbuteo empfänglich wäre. Der alternative Einschlag des Magazins macht dies durchaus möglich!! Vielleicht sollte der Vorstand rechtzeitig die Kölner Redaktion kontaktieren und ein paar Infos rüberwachsen lassen. Und Thossa schreibt vielleicht noch besser als er spielt ... und nach dem zweiten Bier geht die Pst ab!!

Wer weitere Ideen - bezogen auf die WM - hat, möge die doch im Forum kund tun.

Bye George

George Best jr.  
George Best jr.
Beiträge: 49
Registriert am: 24.11.2009


RE: AW: WM 2010 und MITGLIEDERWERBUNG

#6 von Thossa , 05.04.2010 15:45

Unser Schreibgenies sind eigentlich eher die Herren Thiele und Tilgner. Die müssen wir für dergleichen Artikel frohen Mutes stimmen. Mal sehen, ob wir sie bei der DEM in Berlin mit ein paar Bierchen überreden können.

Wie wäre es denn übrigens bzgl. Sponsorsuche für die WM mit Ryan Air

 
Thossa
Beiträge: 119
Registriert am: 21.11.2009


RE: AW: WM 2010 und MITGLIEDERWERBUNG

#7 von Hagi , 05.04.2010 15:53

Hallo !!
Also ich finde es immer wieder bemerkenswert , dass sich doch noch einige Leute diese ( positiven ) Gedanken machen. Ich pers. fände es auch gut , wenn es im DSTFB sagen wir mal vorsichtig 200 aktive gäbe. Nur würde es dann auch wieder ein mehr an Problemen geben . Schon bei dieser Anzahl müsste im gesamten DSTFB alles neu Strukturiert werden. Wenn sich diese 200 Leute auf die 4 Landesverbände aufteilen würden , hätten wir in jedem 50. Dies würde bedeuten , dass man viele Termine bräuchte um die Verbandsinternen Spiele zu machen. Man müsste ( bei Interesse ) 3 Ligen pro Verband gründen ( 1. Liga 2. Liga 3. Liga) In diesen Ligen würde mit Auf und Abstieg gespielt werden. Dies würde bedeuten , dass man für jede Liga einen Spielleiter bräuchte. Die Vorstandsarbeit in den Verbänden würde auch zunehmen und was das Wichtigste ist : Man müsste versuchen , es allen recht zu machen. Wir hatten zur besten Zeit im LV West mal 2 Ligen .
Je mehr Leute man hat , desto mehr ist man auch auf die Eigeninitiative der Spieler angewiesen.
Ausserdem bräuchte man auch die Zeit un die Leute , die sich um Neueinsteiger kümmern. Momentan sieht es doch so aus , dass jeder macht was er will , hauptsache er muss sich um nichts kümmern.
Jetzt fällt mir nichts mehr ein.
Tschüss

 
Hagi
Beiträge: 44
Registriert am: 23.11.2009


Bong: WM 2010 und MITGLIEDERWERBUNG

#8 von George Best jr. , 05.04.2010 18:57

Ganz schnell, muss noch Ostereiern:

zu Hagi: Aber genau zu diesen LUXUSPROBLEMEN wollen wir doch (wieder) hin!! Wir brauchen, mehr Spieler, mehr Ligen, überhaupt einen aktiven, regelmäßigen und REGIONAL aufgebauten Spielbetrieb, der diesen Namen verdient!! Wobei es (für mich) ziemlich gleichgültig ist, ob alle Spieler im Verband oder in einem Verein angeschlossen sind - Hauptsache, es gibt sie überhaupt und SIE SPIELEN, am besten in einer League. Und haben viel Spaß dabei!!
Der Verband kommt nach meiner Einschätzung vielen Interessenten zu PROFESSIONELL rüber, von der Homepage, den großen Turnieren, dem Niveau der Spieler, dem "teuren" Material etc. ... zu viel Sport und Ehrgeiz, zu wenig Spiel und Charme. Charme ist ganz wichtig.

Meine Motivation die Gliding Stars zu gründen, war doch genau diese Lücke (und ist sie immer noch, damn!) - regelmäßig 1-2mal wöchentlich zu spielen, am besten in einer regionalen League, verbandstechnisch organisiert oder nicht zweitrangig!, und Subbuteo-Kultur aufzubauen.
Die Gegenwart: z.B. eine Westdeutsche, bestehend aus Dortmundern und Bergkamenern, die sich an einem glorreichen Tag treffen und die Vereinsmeisterschaft unter sich ausmachen. Das ist kein Vorwurf an irgendwen, nur die Gegenwart!

zu Thossa: Das Problem dürfte weniger darin bestehen, von uns Leute zu finden, die einen schmissigen Artikel raushauen, sondern die "11 Freunde" zu motivieren, diesen auch zu bringen bzw. einen eigenen Mann auf die Reise ins idyllische Rain zu schicken. Ich denke, die "Freunde" haben einen großen Themenüberhang und können aus dem Vollen schöpfen.
Wir müssen die "Freunde" Redaktion heiß machen!! Sie am besten dazu bewegen, selbst Subbuteo zu spielen!! Thats the point!!
Und jetzt wartet meine Freundin!
Cheers George

George Best jr.  
George Best jr.
Beiträge: 49
Registriert am: 24.11.2009


RE: Bong: WM 2010 und MITGLIEDERWERBUNG

#9 von Thossa , 06.04.2010 10:07

Nun ja, wenn wir irgendwann mal wieder in den Genuss kommen sollten, wie einst über 50 aktive Spieler im LV West zu haben, könnte ich mir auch vorstellen, dass bei den "Neuen" dann auch der ein oder andere dabei sein dürfte, der organisationstechnisch brauchbar ist (um mal Hagis bedenken zu zerstreuen). Was den linksrheinischen Bereich angeht, mache ich mir schon mal keine Sorgen. George zeigt beste Managerqualitäten.

Bzgl. "11 Freunde". Die haben vor vier Jahren schon über die WM in Dortmund einen Artikel verfasst. Es würde mich wundern, wenn sie heuer nichts bringen würden. Übrigens liegt die Pressearbeit exklusiv im Hause Gersie.

 
Thossa
Beiträge: 119
Registriert am: 21.11.2009


RE: Bong: WM 2010 und MITGLIEDERWERBUNG

#10 von Janus_Gersie , 07.04.2010 22:35

.... Und da ist sie auch gut aufgehoben.
Pressearbeit zur WM:
Mit regelmäßigen Pressemitteilungen werden
- die lokale/regionale Presse Rain/Bayern
- Sportfernsehsender und
- natürlich "11 Freunde"
zunächst mal nur interessiert. Da wird es zu Beginn wahrscheinlich noch keine Veröffentlichung geben. Macht aber nix, ist einkalkuliert. Kurz vor dem Event werden uns dann die Journalisten/Redakteure sowieso anrufen und die Bude einrennen. Ist Gesetz der Sache ... macht meine Frau seit über 15 Jahren. Die kennt das Business und weiss außerdem noch, wie man Pressmitteilungen ordentlich und knackig formuliert.
Über die Pressearbeit mache ich mir momentan am wenigsten Gedanken ...

Gruß
Janus

 
Janus_Gersie
Beiträge: 63
Registriert am: 22.11.2009


RE: Bong: WM 2010 und MITGLIEDERWERBUNG

#11 von Lucas Barrios , 15.04.2010 17:14

Hallo,
bevor ich auf die Mitgliederproblematik eingehe, möchte ich mich als neuer User dieses Forums kurz vorstellen.
Ich bin 40 Jahre und wohne in Oldenburg/Oldb.
Zum Subbuteo bin ich gekommen, als mir mein Onkel im zarten Alter von ungefähr 12 Jahren ein Subbuteo-Spiel zu Weihnachten geschenkt hat. Das war so ca.1982. Damals hab ich mit einem Kumpel immer Tipp-Kick gespielt. Da man aufgrund der Ausmaße des Spielfeldes nicht auf einem normalen Küchen- oder Wohnzimmertisch spielen kann, haben wir auf dem Fußboden gespielt. Und jeder von euch kann sich ausmalen, wie das aussah. ;-) Von unserer mangelnden Technik mal abgesehen, haben die Figuren selten das gemacht, was wir wollten. So haben wir nach einiger Zeit wieder Tipp-Kick gespielt. Vor ein paar Wochen haben ein anderer Kumpel und ich nach jahrelanger Abstinenz mal wieder die alten Tipp-Kicker rausgekramt. Da hab ich ihn während des Spielens gefragt, ob er Subbuteo kennt. Er kannte es!!
Nun spielen wir mehr oder weniger Regelmäßig Subbuteo.

Nun zum eigentlichen Thema.
Ich weiss nicht wie Alt oder Jung ihr hier seit, aber (fast) jeder in meinem Alter ist ohne viel Fernsehen, geschweige denn PC oder Konsolen großgeworden. Versucht doch heutzutage mal einen 12-jährigen mit einem guten Brettspiel zu locken, man wird in den meisten Fällen nur mitleideregende Blicke ernten.
Schwierig wird es, interessierte Subbuteo-Spieler in Städten zu mobilisieren, in denen es keinen Verein gibt. Ich würde auch gern regelmäßig spielen, bin aber nicht Mobil. Ein weiteres Problem sind die schon erwähnten Anschaffungskosten. Dazu gesellt sich dann ein weiteres Problem, welches ich jetzt selbst erfahren habe: Es gibt in Deutschland keine Möglichkeit Zubehör zu kaufen! Das letzte mal hab ich vor ca 15-20 Jahren Subbuteo bei Toys 'r us gesehen. Und solange man in Deutschland in den Spielzeugläden nichts findet, wird es wohl auch kaum neue Mitglieder geben.
Von daher nützt die beste Werbung nichts, wenn interessierte Menschen einen Artikel lesen, oder im Fernsehen was sehen und dann ins Internet gehen um zu schauen, wo sie das Spiel kaufen können und feststellen, dass es das in Deutschland nicht zu kaufen gibt.
Das ist der, aus meiner Sicht, wichtigste Ansatzpunkt. Wenn ein Vater oder Bekannter ein Geschenk für seinen fußballbegeisterten Sohn sucht und im Spielzeugladen um die Ecke ein Tischfußballspiel namens Subbuteo sieht, könnte das für den Sohn ein wunderbares Geschenk sein.

Lucas Barrios  
Lucas Barrios
Beiträge: 12
Registriert am: 15.04.2010


RE: Bong: WM 2010 und MITGLIEDERWERBUNG

#12 von Hagi , 15.04.2010 22:10

Hallo Lucas Barrios !!
Erstmal ein herzliches Willkommen hier im Forum. Desweiteren bin ich über deinen " Namen " sehr begeistert.
Zu dem , was du geschrieben hast , gebe ich dir absolut Recht.
Man muss sich schon wirklich sehr für diesen Sport begeistern , um z.B. die Kosten auf sich zu nehmen , die zu Beginn anfallen. Aus Sicht des Einzelhandels war es meiner Meinung nach sehr gut nachvollziehbar , Subbuteo aus dem Sortiment zu nehmen , da der Absatz einfach nicht da war. Dann gab es ja auch noch das Problem mit der Firma Hasbro.
Trotzdem fände ich es toll , wenn du mit deinem Kumpel vielleicht mal Kontakt zu Vereinen aufnimst.
Das Alter der Spieler liegt ungefähr zwischen 11 und 60 ( Manche sehen auch äleter aus).
Gruß aus Dortmund

 
Hagi
Beiträge: 44
Registriert am: 23.11.2009


RE: Bong: WM 2010 und MITGLIEDERWERBUNG

#13 von Lucas Barrios , 15.04.2010 22:36

Danke Hagi.

Nachdem ich den Beitrag geschrieben hatte, habe ich mir ein paar weitere Gedanken gemacht. Ich persönlich finde dieses Spiel einfach genial. Auch, wenn ich es eigentlich nicht wirklich kann.
Meinem Kumpel ist vor ein paar Jahren das Bein abgenommen worden, darum spielen wir die "langsame" Variante. Was mich betrifft, bin ich leider sehr inmobil (kein Auto, wenig Geld) .

Ich hab das mit Hasbro gar nicht mitbekommen. Als ich die Sachen bei Toys 'R us gesehen hab da hiess das noch Subbuteo und nicht Soccer3D oder wie auch immer.
Ich kann den Einzelhandel auch verstehen, ist halt das Gesetz des Marktes. Aber wenn man, als Verband, neue Mitglieder haben will, muss man auch mal neue Wege gehen. Z.B. das einrichten eines eigenen Online-Shops. Ich habe jetzt bei Astrobase bestellt und finde die Portokosten ganz schön happig. Es ist und bleibt ja nun mal so, das man Werbung in Fachzeitschriften machen kann wie z.B. im Kicker o.ä.
Nur, wenn ich irgendwo was sehe, was mich interessiert, dann Google ich erstmal, um mich zu informieren, was das kostet und wo ich das herbekomme. Wenn ich dann, im Fall Subbuteo, nix oder kaum was finde und schon gar nicht in Deutschland, dann schreckt das schon ein bisschen ab.

Lucas Barrios  
Lucas Barrios
Beiträge: 12
Registriert am: 15.04.2010


RE: Bong: WM 2010 und MITGLIEDERWERBUNG

#14 von Thossa , 16.04.2010 12:12

Beste Grüße in die Wesermarsch!

Zum Thema Sub-Kultur im Subbuteosport hatte ich unlängst schon eine kleine Diskussion mit dem jungen besten George aus Aachen geführt. Das ist leider im DSTFB seit etlicher Zeit eine Art Niemandsland gewesen und geblieben und da muss mal dringend etwas passieren...

 
Thossa
Beiträge: 119
Registriert am: 21.11.2009


RE: Bong: WM 2010 und MITGLIEDERWERBUNG

#15 von Lucas Barrios , 16.04.2010 12:34

Hi Thossa,

wenn ich gebürtiger Oldenburger wäre, hätte ich jetzt beleidigt sein müssen! Wesermarsch!!!! Ich bitte Dich.
Aber da ich gebürtiger Sauerländer bin, is mir das völlig egal.

Was den Verband angeht: Ich kenn die Strukturen nicht, aber ich geh einfach mal davon aus, dass alles Ehrenamtlich passiert. Und irgendwelche Kampagnen kosten nicht nur Zeit sondern auch Geld. Und das ist auf ehrenamtlicher Basis kaum zu stemmen.
Ich denke da vor allem an einen Shop (ein kleines Basis-Sortiment würde schon reichen) und eventuell an Veranstaltungen in Jugendzentren oder Ähnlichem. Aber das ist ja eigentlich, zum Teil, auch eine Sache des Herstellers.
Wenn man auf solchen Veranstaltungen nur einen jungen Menschen dafür begeistern kann, hat man schon viel erreicht, denke ich. Weil sich ja auch vieles über Mundpropaganda entwickelt.

Lucas Barrios  
Lucas Barrios
Beiträge: 12
Registriert am: 15.04.2010


   

Thossas Geburtstag
Neues internationales Forum

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor